Home / Leistungen / Dopplersonographie

Dopplersonographie

Dopplersonographie zwischen der 19-26.SSW

Risikoabschätzung Schwangerschaftsvergiftung- kindliche Mangelversorgung

Auch in einer zunächst völlig unauffällig verlaufenden Schwangerschaft können im weiteren Verlauf Probleme auftreten.
Durch eine spezielle Ultraschalldoppleruntersuchung wird die Durchblutung von bestimmten mütterlichen und kindlichen Gefäßen gemessen.

Wenn Sie in einer früheren Schwangerschaft Bluthochdruck hatten, Sie ein untergewichtiges Kind geboren haben oder bei Z.n. intrauterinem Fruchttod werden die Kosten für diese Untersuchung von der Krankenkasse übernommen. Auch bei Zwillingsschwangerschaft und Zuckererkrankung sollte die Schwangerschaft besonders überwacht werden und die Dopplermessung erfolgen.

So können Störungen der Durchblutung des Mutterkuchens und Hinweise auf Gestose (Schwangerschaftsvergiftung) frühzeitig entdeckt und behandelt werden.

Sehen Sie auch hierzu:

Alles rund ums Wochenbett v. J. Bloemeke

Kurzbeschreibung Alles rund ums Wochenbett: Hebammenwissen für die ersten Monate nach der Geburt von Viresha …

Das Begleitbuch für eine glückliche Stillzeit

Kurzbeschreibung Stillen: Einen besseren Start ins Leben gibt es nicht, darin sind sich alle Experten …